Innovation vs. Technologie, das Dilemma des disruptiven Hotels

Gemäß unzähliger bestehender Definitionen, disruptiv bedeutet, allgemein formuliert, «etwas», das alles zuvor Errichtete jäh aufbricht und eine Veränderung einleitet. Darum kann die erste Anmerkung hierzu, zu einem Durchschlag, die sein, dass der Zusammenhang nicht notwendigerweise nur in der Technologie zu sehen ist.

Es ist kein Geheimnis, dass sich die unternehmerischen Parameter und Paradigmen im Laufe der Zeit verändert haben und dass dies vor allem durch die digitale Transformation bedingt ist. Nichtsdestotrotz bleiben viele Dinge unverändert. Darunter auch das Bestreben, stets etwas Neues, noch nicht Dagewesenes anbieten zu können und damit möglichst eine Reihe von Kunden anzusprechen, die man durchaus unter „Nicht-Nachfrage“ oder „Nicht-Konsumenten“ verbuchen kann. Dieses Verhalten erlaubt es uns, uns an die Spitze der Revolutionäre zu setzen oder schlichtweg eine Wandlung in den Produkten und Services zu bewirken.

In diesem Sinne ist das Prinzip der „Disruption“ oder Wandlung nichts Anderes als bestehende Bedürfnisse festzustellen und dementsprechend Lösungen anzubieten. Und dies unter der Prämisse, dass wir uns nicht immer an ein großes Publikum richten müssen und dass, die wahrlich interessanten Marktnischen in den Minderheiten gefunden werden können.

Als Konsequenz könnte man meinen, dass jegliches Business Modell, eingeschlossen die Hotellerie, gut und gerne in einem Rahmen als disruptiv oder revolutionär bezeichnet werden kann, in dem sich die Veränderungen auf technologische Werkzeuge stützen, während diese Veränderungen auf ebenso revolutionäre Weise eine Gewinnoptimierung begünstigen.

Es stimmt also: nicht technologische Disruption, bzw. Wandlung gibt es tatsächlich! Und nicht nur das, es existiert eine Art offline Wandlung, welche einen breiten Fächer an Möglichkeiten vorschlägt, die unser Hotel zu einem Revolutionär machen. Mit deren Identifikation werden Möglichkeiten zu echten Gelegenheiten.

Diese Art der Wandlung, lässt sich sowohl im Personalwesen, als auch in der Logistik oder in der Gastronomie anwenden. Alles, das eine grundlegende Veränderung vorschlägt und Lösungen für reale Bedürfnisse vorschlägt, ist disruptiv.

Ikea lehrte uns den Aufbau von Möbeln, iTunes zeigte uns, dass man nur für das tatsächlich Benötigte zahlen muss und Google überraschte uns mit dem Modell eines kostenlosen Services, der seine Nutzer in das eigene Produkt verwandelte.

Darum empfehlen wir von Paraty Tech, nicht nur auf den eigentlichen Markt zu hören, sondern sich auch nach dem “Nicht-Markt“ mit seinen unzähligen Möglichkeiten zu orientieren. Mithilfe unserer technologischen Lösungen helfen wir Ihnen dabei, diese Märkte kennenzulernen, Wandelbarkeit zu erleben, während Sie sich um das kümmern können, was eigentlich zählt: Ihre Gäste.

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s